Authentication - Register

Complete the form below to create your account

This will be your public name in the community
We need this to keep you informed about your account

Mandatory data for replying to your request.

Why you'll love MyOlympus

All members get access to exclusive benefits:

  • Member community
  • Register products
  • Extended warranty
  • Monthly newsletter

Ein Objektiv könnte alle anderen übertreffen

Für einen Outdoor-Fotografen wie mich spielt das Gewicht von den Sachen, die ich herumtrage, eine große Rolle auf meinen Reisen. Wenn ich die Objekte auswähle, die ich mitnehme, entscheide ich mich oft für Optionen, die manche niemals in Betracht ziehen - Superzooms. Und mich überrascht dann, dass dies viele weiterhin noch überrascht.

Wenn du draußen bist, erwachen deine Sinne und es erinnert dich daran, dass man die kleinen Dinge im Leben schätzen sollte. Das kann ein wunderschöner Sonnenuntergang sein, den man an einem versteckten Strand ganz entspannt und in Ruhe beobachtet, oder eine warme Mahlzeit, die man nach einem langen Tag voller Wanderungen an einem warmen Lagerfeuer genießt.

In der Natur zu sein und verschiedene kleine Abenteuer zu erleben, hilft mir dabei, dies auzuleben.

E-M1 Mark III • M.Zuiko 12-200mm F3.5-6.3 • 42mm • 1/160sec • F5.4 • ISO320

Boot + Mann, Färöer-Inseln

Wenn ich in der Natur arbeite, finde ich mich in verschiedenen Umgebungen wieder wie beim Wandern in den Bergen, Campen in den Wäldern oder Kajakfahren entlang der Küstenlinie Dänemarks. Ich habe durch die jahrelange Erfahrung gelernt, alles, das ich mitführe, - nicht nur meine Kameraausrüstung - auf ein Minimum zu reduzieren, da alles überflüssige Gewicht dir den Spaß an der eigentlichen Reise etwas verderben kann.

Hält einfach alles aus

Ich habe mir meine erste Olympus OM-D Kamera 2015 zugelegt, als ich Outdoor Education in Norwegen studierte. Die E-M5 Mark II war eine Offenbarung für mich, denn sie war klein und wendig genug, um sie auf jede Reise oder jeden Ausflug, den wir für das Studium unternommen haben, mitzunehmen.

Die Kamera wurde mein treuer Begleiter bei der Dokumentation der zahlreichen Abenteuer. Außerdem testete ich das Kamerasystem bei jedem Wetter aus; von den regnerischen und nebeligen Bedingungen in den norwegischen Bergen bis hin zu mehrtägigen Skiexpedition im -20 Grad kalten Hinterland in Svalbard.

E-M1 Mark III • M.Zuiko 12-200mm F3.5-6.3 • 12mm • 1/800sec • F8.0 • ISO250

Leuchtturm, Färöer-Inseln

Während dieser Trips habe ich bemerkt, wie wichtig und wertvoll eine leichte Kameraausstattung sein kann. Bei unserer Skiexpedition in Svalbard mussten wir beispielsweise 13 Tage lang einen 40-50 kg schweren Pulka-Schlitten ziehen, weshalb es für uns einfach keine Option war, noch ein paar weitere Kilos an Objektiven mitzuschleppen. Ich lernte schnell zu schätzen, wie die Wahl von Olympus Kameras mir dabei half, Gewicht zu reduzieren, aber auch das Wetter aushielt, wenn die Natur um uns herum rau war.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des leichten Gewichts ist, dass es mich leichter in den "Flow" kommen lässt, wenn ich unterwegs bin. Auf diese Weise kann ich meine Energie darauf verwenden, die Erfahrungen zu genießen, und ich kann die einzigartigen Momente ganz einfach einfangen, die ein Teil der Geschichten sind, die ich gerne mit euch teilen möchte.

Kann es tatsächlich ein All-in-One-Objektiv geben?

Bei meinen Ausflügen durch die Natur oder auf Auslandsreisen muss ich oft 2-4 Objektive mitnehmen, je nachdem, für was ich welche Art von Bildern knipsen möchte. Neben ein paar ausgewählter Festbrennweitenobjektiven habe ich immer eine bestimmte Art von Objektiv dabei, nämlich eine meiner Superzooms - entweder das M. Zuiko 12-200mm F3.5-6.3 oder das M. Zuiko 14-150mm F4.0-5.6 II.

Beide sind vielseitig, wetterfest, leicht und ermöglichen mir, dass ich sowohl die weiten Landschaftsaufnahmen als auch diese zusätzlichen Teleaufnahmen aus nächster Nähe aufnehmen kann. Dadurch, dass ich diese Art von Objektiv auf meine Abenteuer mitnehme, werden so gut wie all meine Anforderungen abgedeckt und ich muss mir keine Gedanken darüber machen, ständig bei der Fotojagd oder schlechtem Wetter das Objektiv wechseln zu müssen.

E-M1 Mark II • M.Zuiko 14-150mm F4.0-5.6 II • 14mm • 1/160sec • F4.0 • ISO64

Seealpsee-Kamm, Nebelhorn, Süddeutschland

Für die meisten meiner Reisen bin ich oft mehrere Tage weg. Ich wandere in unterschiedlichem Gelände und/oder bei verschiedenen Wetterbedingungen, je nach Jahreszeit und Ort. Deswegen schätze ich es sehr (mache dies auch zu meiner Priorität), dass ich die Aufnahmen, die ich möchte, einfach einfangen kann, ohne "den Augenblick zu unterbrechen" und kostbare Zeit mit dem Wechseln von Objektiven zu verschwenden. Stattdessen kann ich mich auf das Hier und Jetzt konzentrieren und "magische Fotomomente" festhalten.

E-M1 Mark II • M.Zuiko 14-150mm F4.0-5.6 II • 29mm • 1/40sec • F4.9 • ISO64

Seealpsee, Nebelhorn, Süddeutschland

Ein Beispiel dafür war meine Wandertour zum legendären Nebelhorn in Süddeutschland. Es war eine warme Sommernacht und ein paar Sonnenstrahlen kamen noch vereinzelt durch die Wolken. Ich erinnere mich, wie das warme goldene Licht auf den Bergrücken traf, wo mein Freund gerade wanderte.

Hier war das 14-150mm II das perfekte All-in-One-Objektiv, um diesen Sonnenuntergang sowie den berühmten Seealpsee in den Farben des Sonnenuntergangs und der endlosen Berglandschaft dahinter einzufangen.

12-200mm - vielseitige Telezoom-Freiheit

Das 12-200mm-Objektiv war in letzter Zeit häufig mein Begleiter bei meinen Abenteuern auf der ganzen Welt. Ich konnte es beim Wandern in verregneten und nebeligen Landschaften auf den Färöer-Inseln und im Winter in den kalten und verschneiten Bergen im Norden Norwegens ausprobieren.

Bei meiner Reise zu den Färöer-Inseln war ich wandern und habe die majestätische Landschaft zusammen mit einer Gruppe von Freunden entdeckt. Da die meisten unserer Wandertage sehr lange waren, war es mir wichtig, dass ich meinen Rucksack so leicht wie möglich packen konnte - und dass meine Kameraausrüstung nicht dafür verantwortlich war, dass er schwer wurde.

E-M1 Mark II • M.Zuiko 12-200mm F3.5-6.3 • 200mm • 1/800sec • F6.3 • ISO200

Mond, Färöer-Inseln

Auf dieser Reise habe ich es genossen, ein so vielseitiges Objektiv dabei zu haben, da es mir ermöglichte, sowohl Fotos von der atemberaubenden Landschaft mit den berühmten färöischen Schafen, die über das Hochland liefen, als auch die stark gezoomten Fotos vom Mond hinter den Bergen in der Ferne und den in der Luft umherfliegenden Vögeln zu machen.

Dass ich ein Objektiv wie dieses dabeihatte, gab mir ein Gefühl von Freiheit, jede Aufnahme einfach an Ort und Stelle beim Wandern durch die wunderschöne Landschaft zu schießen.

E-M1 Mark III • M.Zuiko 12-200mm F3.5-6.3 • 80mm • 1/250sec • F6.1 • ISO200

Schafe, Färöer-Inseln

Ich finde, dass das 12-200mm sehr gut zu den Kameragehäusen der E-M1-Serie passt. Mit einem Gewicht von 455 Gramm hast du somit eine schöne und leichte Ausrüstung, die sich für viele verschiedene Arten von Aufnahmen eignet.

14-150mm II - das ultimative leichtgewichtige Objektiv zum Reisen

Das 14-150mm II war mein erstes Telezoom-Objektiv und es war auf zahlreichen Abenteuern mit dabei und geht noch heute auf Reisen um die Welt mit mir - egal ob zum Segeln in die Karibik, zum Kajakfahren in Dänemark oder zum Wandern in den Bergen in Süddeutschland, in der Schweiz und auf Madeira.

Meiner Meinung nach ist das 14-150mm II perfekt geeignet für die kleineren Kameragehäuse der E-M5-Serie. Mit einem Gewicht von nur 285 Gramm hast du somit eine schöne und leichte Ausrüstung.

Wenn ich noch 1 oder 2 kleine Prime-Objektive (z. B. M.Zuiko 17mm F1.8, 25mm F1.8 oder das 45mm F1.8) hinzufüge, habe ich ein super Reise-Kit, mit dem ich die meisten Situationen abdecken kann und das ich in eine kleine und getrennte Crossover Bag bekomme oder das zumindest nur wenig Platz in meinem Rucksack einnimmt. Wenn ich nur mit Handgepäck reise, nehme ich auch sehr gerne diese Ausrüstung mit.

E-M1 Mark III • M.Zuiko 14-150mm F4.0-5.6 II • 18mm • 1/1250sec • F4.2 • ISO200

Wanderer, Schweiz

Das 14-150mm II kaufte ich mir während eines Wanderurlaubs in der Schweiz, wo es mir bei der Sommerhitze besonders wichtig war, so wenig wie möglich herumzutragen. Nach einer langen Tageswanderung in den Bergen konnten wir uns glücklicherweise im Bergsee, den man im Hintergrund sieht, abkühlen.

E-M5 Mark III • M.Zuiko 14-150mm F4.0-5.6 II • 56mm • 1/1000sec • F5.5 • ISO250

Wal, Madeira

Auf meiner Reise nach Madeira gefiel mir die Vielseitigkeit des 14-150mm II-Objektivs. Beispielsweise hat das 14-150mm II sich bei einem Ausflug zum Whale-Watching bewährt, da ich die Nahaufnahmen eines Pottwals machen konnte, der 50 Meter von unserem Boot entfernt tauchte. Ich konnte das Foto machen und musste dafür nicht extra ein großes, unpraktisches Objektiv auf das kleine, offene Speedboat mitnehmen oder die anderen Passagiere stören. Stattdessen konnte ich die Aufnahmen ganz einfach von meinem Sitzplatz aus machen.

Finde das, was zu dir passt

Wenn du für irgendeine deiner Olympus oder OM SYSTEM Kameras ein einfaches, aber trotzdem leistungsstarkes Objektiv suchst, kann ich dir nur empfehlen, dir das 12-200mm-Objektiv und das 14-150mm II-Objektiv genauer anzuschauen. Je nach deinen Ansprüchen und der Art von Fotografie könnte eines davon wirklich das eine Objektiv sein, das du für den Großteil deiner Bilder brauchst.

Ein weiterer Aspekt, den ich beim Reisen genieße, ist, wenn ich mit meiner Umgebung verschmelze und nicht auffalle. Und das geht meiner Meinung nach viel einfacher, wenn man mit einer kleinen Ausrüstung reist, die nur aus ein paar/kleinen Objektiven besteht. Das bekommt man einfach nicht mit großen Objektiven und Kameras hin.

Ich habe festgestellt, dass ich mich schneller in die Fotosituation, auf die ich treffe, einfinden kann, wenn ich ein Telezoom-Objektiv mitbringe. Auf diese Weise schaffe ich es oft, die realistischeren und authentischeren Fotos zu schießen, während ich immer noch den Moment genieße. Und dank der Abdichtung dieser Objektive gegen die Witterung kannst du sie bei jedem Wetter verwenden, auf das du bei deinen Abenteuern triffst.

Also geh hinaus, sei kreativ und genieße das leichte Gefühl einer kleinen Kameraausrüstung. Du kannst dir gerne meine Foto-Abenteuer auf Instagram (@dvphoto.dk) ansehen und dir Inspiration für deinen nächsten Outdoor-Trip holen.


Empfohlene Produkte:

  • E-M1 Mark III
  • M.Zuiko Digital ED 12-200mm F3.5-6.3
  • M.Zuiko Digital ED 14-150mm F4-5.6 II

About the author

Related Tags

Comments

More from ‘Adventure Landscape’