Authentication - Register

Complete the form below to create your account

This will be your public name in the community
We need this to keep you informed about your account

Mandatory data for replying to your request.

Why you'll love MyOlympus

All members get access to exclusive benefits:

  • Member community
  • Register products
  • Extended warranty
  • Monthly newsletter

Mit der OM-D E-M1X einen Film drehen

OM-D E-M1X • M.Zuiko Digital ED 12-100mm F4.0 IS PRO • ISO 400

Um es klar zu sagen: Die EINE perfekte Kamera gibt es nicht, zumindest für mich nicht. Vielleicht sind Sie jetzt überrascht, eine solche Aussage in einem Artikel zu Olympus Kameras zu lesen, aber lassen Sie es mich bitte erklären. Als Regisseur und Filmemacher bin ich ein leidenschaftlicher Verfechter der Maxime, dass die Geschichte immer an erster Stelle steht. Ein Bild kann noch so schön oder technisch perfekt sein, es hat nie die gleiche Wirkung wie ein Bild, das eine Geschichte erzählt. Jede einzelne Geschichte verdient es, dass sie im bestmöglichen Medium und mit den jeweils optimalen Werkzeugen erzählt wird. In diesem Sinne kann eine Kamera einem die Arbeit erleichtern oder noch zusätzlich erschweren. Lassen Sie mich das etwas ausführlicher erklären. Als Filmemacher arbeite ich mit einer Vielzahl von Stilen und Themen. Manche sind grandios und episch, andere zerbrechlich und schön, und wieder andere ungeschminkt und authentisch. Und für jede dieser Geschichten braucht es eine andere Kamera.

OM-D E-M1X • M.Zuiko Digital ED 17mm F1.2 PRO • ISO 400

Ich habe sogar bei einigen sehr authentischen Filmen die Erfahrung gemacht, dass große Filmkameras die Produktion zu sehr verlangsamen. Hinzu kommt, dass junge Schauspieler oder Laiendarsteller schnell einen Teil ihrer Authentizität verlieren, wenn sie plötzlich eine große Kamera vor sich sehen. Die Arbeit mit dieser Kamera an einem Filmset hat etwas Magisches an sich. Vorher mussten wir die einzelnen Szenen aufwendig strukturieren und choreografieren, damit unsere Kamera die dramatischen Elemente aus dem Drehbuch auch wirklich erfassen konnte. Die neue Kamera hat meinen Produktionsstil im Vergleich dazu drastisch verschlankt. Und genau deshalb war das Drehen meines neuesten Films "Revel" mit der OM-D E-M1X auch so ein tolles Erlebnis.

OM-D E-M1X • M.Zuiko Digital ED 25mm F1.2 PRO • ISO 400

Für mich war es für diese Geschichte die perfekte Kamera.
Perfekte Harmonie zwischen Größe, Funktionalität und Bildqualität. In "Revel" mussten wir die Geschichte in der vorgegebenen Zeit erzählen und haben uns daher entschieden, das Drehbuch und die Dialoge sehr flexibel zu gestalten. Wir haben unseren Schauspielern in den Szenen einfach freie Hand gelassen und dann eigentlich nur noch dokumentiert, was passiert. Da wir mit der OM-D E-M1X drehten, war eine aufwendige Strukturierung und Choreographie der einzelnen Szenen, um unsere Kamera immer korrekt zu positionieren, nicht mehr notwendig. Stattdessen konnten wir mit der Szene mitgehen und die Magie des Moments einfangen. Dank dem Zusammenspiel von Größe, Sync-IS, lichtstarken Objektiven im 1.2-Bereich, Bildqualität, Robustheit und Benutzerfreundlichkeit konnten wir nun Szenen drehen, die vorher unmöglich waren.. Und dank Sync-IS konnten wir viele filmische Kamerabewegungen einfach handgeführt realisieren. Wenn etwas Magisches geschah, konnten wir unmittelbar die notwendige Kamerapositionierung oder -bewegung ändern, ohne erst "SCHNITT" rufen zu müssen. Sie war einfach das Tool, das der Geschichte wirklich gerecht geworden ist. Für die Geschichte von "Revel" und für mich war das OM-D-System und die OM-D E-M1X die perfekte Kamera.